News - Juli / August 2014

Nadia Sealey ist zweitschnellste 2000 m-Läuferin in Deutschland

08. August 2014

 

Als Ausnahmetalent kann man mit Sicherheit die 12-jährige Nadia Sealey bezeichnen.

 

Bei den Kreislangstreckenmeisterschaften in Giengen lief sie bei hochsommerlichen Temperaturen ihr erstes 2000 m-Rennen.Da sich noch keine Erfahrung auf dieser Distanz hatte, lief sie die ersten beiden Runden mit dem Führenden mit. Im Laufe der dritten Runde übernahm sie schließlich die Spitze des Feldes und zog das Tempo deutlich an. In 7:09,56 min siegte die 12-Jährige am Ende und unterbot damit den bisherigen Kreisrekord von Swantje Van Schoor (7:26,43 min) aus dem Jahr 2003 deutlich. In Württemberg ist sie klar die Schnellste auf dieser Distanz, in ganz Deutschland steht sie auf dem sensationellen zweiten Platz!

 

Vor Beginn der Sommerpause startete Nadia am vergangenen Samstag beim Läuferabend in Stuttgart über 800 m. Im Feld der Jugend U16 absolvierte sie ein herausragendes Rennen und lief in 2:24,73 min eine Spitzenzeit mit welcher Sie sogar den bis zu drei Jahren älteren Konkurrentinnen keine Chance lies. Damit löste sie auch den Kreisrekord der Heidenheimerin Nadine Denzel (2:27,63 min) aus dem Jahre 1996 ab. Auch hier führt Nadia die Württembergische Bestenliste klar an,während sie im Deutschlandvergleich auf Rang drei liegt.

 

Zu bemerken ist noch, dass seit dem Jahre 2009 keine Läuferin mehr in Württemberg in der W12 Zeiten dieser Klasse gelaufen ist. Als Vergleich: 2009 lief Alina Reh, die heutige 18-jährige mehrfache Deutsche Jugendmeisterin und U20-EM-Teilnehmerin die 800 m in 2:25,35 min.

 

Leonie Dabrunz siegt beim 1. SWIM & RUN in Ulm

 

Bei besten Wetterbedingungen ging Leonie Dabrunz um 10 Uhr beim 1. SWIM & RUN in Ulm an den Start.

 

Die mehr als 80 Teilnehmer mussten verschiedene Distanzen bewältigen.

Leonie startete bei den Schülerinnen B und da galt es 100m schwimmen und 800 m laufen. Nach dem Startschuss übernahm die 11 jährige, die im Schwimmen dem ostwürttembergischen Talentkader angehört, auch gleich die Führung und stieg mit der schnellsten Schwimmzeit aus dem Wasser. Dicht verfolgt von der Konkurrenz und einem leicht verpatzen Schuhwechsel ging sie als Zweite auf die Laufstrecke. Da Laufen aber zu ihren Stärken zählt übernahm sie nach nur wenigen Metern wieder die Führung auf der Laufstrecke und hatte am Ende fast 10 sec. Vorsprung auf die Zweitplatzierte Jule Kustermann vom SSV Ulm und kam mit 5.04.06 ins Ziel.

Zur Belohnung gab es einen Pokal, Sachpreise und ein Foto mit dem ehemaligen Triathlonweltmeister Daniel Unger. 


 

Leonie Dabrunz hat beim Abendsportfest die Nase vorn

02. Juli 2014


 

Beim Abendsportfest in Erbach lief Leonie bei leichtem Gegenwind in der Altersklasse W12 bei leichtem Gegenwind weit vor dem Feld und siegte über 800 m in guten 2:37,11 min.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

210969