News - Januar / Februar 2014

Seriensieg für Leonie Dabrunz

08. Februar 2014

 

Auch beim letzten der insgesamt drei Läufe der Göppinger Winterlaufserie war Leonie Dabrunz auf der 1,2 km-Strecke unschlagbar. In neuer Bestzeitkam sie in 4:06 min als Gesamtschnellste ins Ziel. Sogar der schnellste Jungewar nur sechs Sekunden schneller als die 10-Jährige.  

 

Somit holte sie sich in der Serienwertung der Schülerinnen W11 überlegen den Siegerpokal. Bemerkenswert ist auch, dass in den vergangenen Jahren keine Schülerin diese Strecke schneller absolviert hat.

 

 

Nadia Sealey siegt bei Baden-Württembergischen Crossmeisterschaften

01. Februar 2014

 

Nadia

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften im Crosslauf wurden in Althengstett im Kreis Calw ausgetragen. Der durchweichte Untergrund sowie die mit Anstiegen versehenen Strecken machten den Athleten des LAC 4-You schwer zu schaffen. Trotzdem erkämpften sie sich zahlreiche gute Platzierungen.

 

Einen grandiosen Sieg bei den Schülerinnen W12 holte sich Nadia Sealey, die erst seit wenigen Wochen zum Team des LAC 4-You gehört. Bei ihrem nun ersten Einsatz im grünen Trikot machte sie ein tolles Rennen. Trotz eines Sturzes am Start kämpfte sie sich nach vorn und lief nach1460 m in schnellen 5:41 min als Erste über die Ziellinie.

 

Fenja

Bei den Schülerinnen W13 gingen Ellena Wegele und Fenja Buchgraber gemeinsam an den Start. Sprinterin Fenja lief nach 6:20 min als Fünfte ins Ziel. Etwas Pech hatte Ellena. Die durch das schräge Wiesengelände plötzlich wieder hervorgerufenen starken Rückenschmerzen bremsten sie aus, sodass sie am Ende in 6:30 min Sechste wurde.

 

Die lange 5400 m-Strecke musste Marcel Bock bei seinem ersten Start in der Jugend U20 in Angriff nehmen. Nach einem Ausrutscher in der ersten Runde tat er sich schwer mit den vielen Anstiegen. In 21:19 min belegte er am Ende Rang 18.


 

 

 

Mareike Klusik holt Bronze im Mehrkampf

01. Februar 2014 

 

Mareike

Die Regionalmeisterschaften im Mehrkampf der Jugend U16 und U14 wurden traditionell in der Leichtathletikhalle in Schwäbisch Gmünd ausgetragen. Trotz der ungünstigen Trainingsbedingungen im Winter konnten die Athleten des LAC 4-You gut mithalten.

 

Besonders erfolgreich war Mareike Klusik, die sich bei den Schülerinnen W13 die Bronzemedaille im Vierkampf mit 1650 Punkten sicherte. Als zweitbeste Kugelstoßerin überzeugte sie mit einer neuen Bestleistung von 7,49 m. Ebenfalls Bestzeit lief sie als Dritte über 50 m in 7,53 sec. Mit überquerten 1,32 m stellte sie im Hochsprung ihre Bestmarke ein, wobei auch bei dieser trainingsintensiven Disziplin nur drei Athletinnen höher sprangen. Den Weitsprung beendet sie nach zwei misslungenen Sprüngen mit 4,01 m.

In der gleichen Altersklasse trat Elin Geisel an. Sie sammelte insgesamt 1338 Punkteund belegte Platz 17. Besonders zufrieden durfte sie mit ihrer Sprintzeit von 8,15 sec sowie den 1,20 m beim Hochsprung sein. Hinzu kommen 3,88 m beim Weitsprung und 4,75 m im Kugelstoßen.

 


 

In der Altersklasse W15 hatte es Sabrina Baur mit sämtlichen württembergischen Spitzenathletinnen zu tun. Mit 1753 Punkten belegte sie den guten achten Platz. Die 50 m absolvierte sie in 7,52 sec. Im Hoch- und Weitsprung wurden 1,40 m bzw. 4,16 m notiert. Die Kugel stieß sie aufordentliche 8,27 m.

 

Über eine Urkunde beiden Schülern M13 durfte sich Louis Perfahl freuen. Mit 1549 Punkten belegte er Rang sieben. Sein bestes Ergebnis und eine neue Bestleistung erzielte er im Kugelstoßen mit 8,62 m. Beim Sprint, Hochsprung und Weitsprung hatte er erneut mit Schmerzen in der Ferse zu kämpfen, sodass er mit 7,94 sec, 1,32 m und 4,06 m deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb.

Dominik Eder absolvierte einen soliden Vierkampf und belegte mit 1298 Punkten Rang 14. Besonders im Hochsprung hatte er Grund zur Freude. Hier überquerte er erstmals die 1,24 m. Im Weitsprung erzielter er 3,63 m, die Kugel stieß er auf 6,80 m und für die 50 m benötigte er 8,58 sec.

 

Vincent

Seinen ersten Wettkampfim grünen Trikot des LAC 4-You absolvierte Vincent Gerstner bei den Schülern M14. Mit 1468 Punkten wurde er Siebter. Dabei sprang er 1,32 m hoch und 4,15 m weit. Die 50 m sprintete er in 7,91 sec und die schwere 4 kg-Kugel landete bei 6,70m.

 

Die durch Krankheit bei ihrem eigenen Wettkampf der Jugend U18 verhinderte Eliane Leberer, startete außer Konkurrenz bei den Schülerinnen. Dabei sprintete sie die 50 m in schnellen 7,49 sec und sprang 1,40 m hoch. Beim Weitsprung mit 4,23 m und Kugelstoßen mit 5,96 m blieb sie deutlich hinter ihren Bestmarken zurück.


 

Hallensaison mit Bestleistungen eröffnet

11. Januar 2014

 

Mit guten Leistungen starteten die Athleten des LAC 4-You in die Hallensaison. Bei den landesoffenen Regionalmeisterschaften in der Messehalle in Ulm waren in allen Altersklassen die Disziplinen hochklassig besetzt.

Bei der männlichen Jugend U18 begann Raphael Hug den Wettkampf mit dem Weitsprung. Da er im Winter nicht die Möglichkeit hat, diese Disziplin zu trainieren, blieb der Ablauf des Wettkampfs spannend. Doch Raphael kam mit der Situation gut zu Recht. Im zweiten Sprung landete er bei ordentlichen 5,89 m womit es den dritten Platz belegte. Die 60 m sprintete er als Bester seines Vorlaufs in guten 7,66 sec und qualifizierte sich für das B-Finale. Hier bestätigte diese Zeit erneut als Schnellster. In der Gesamtwertung bedeutet dies wie auch im Weitsprung Platz drei. Damit hat Raphael den Test für die Landesmeisterschaften erfolgreich absolviert. Diese finden am kommenden Wochenende in Karlsruhestatt, wo Raphael über 60 m und 400 m an den Start gehen wird.

Erfreulich war auch das Abschneiden von Laura Belau bei der weiblichen Jugend U18. Die eher für Mittelstrecken prädestinierte Athletin ging in Ulm auf der für sie sehr kurze 60 m-Strecke an den Start. In 8,61 sec lief sie als Zweite ihres Vorlaufs ins Ziel und schrammte nur knapp an einer Teilnahme im Endlauf vorbei. Mit etwas Respekt ging sie die 60 m-Hürden an. Lediglich an einer Hürde musste sie kurz den Rhythmus wechseln und kam in 10,79 sec auf den 16. Platz. Beim Weitsprung durfte sich Laura nach zwei misslungenen Sprüngen über eine neue Wettkamfbestleistung von 4,65 m freuen. Bei der Jugend U18 bedeutet dies Rang 6.

Im Rahmen der Regionalmeisterschaften wurden auch Rahmenwettbewerbe für die Altersklasse U16 ausgetragen. Hier präsentierte sich Kilian Buchgraber in guter Form. Im Hochsprung steigerte er seine Bestleistung auf tolle 1,57 m und belegte Platz drei der Schüler M15. Vierter wurde er beim 60 m-Lauf in 8,01 sec wo er ebenfalls seine Bestmarke deutlich unterbot.

Seine Schwester Fenja Buchgraber,die noch der Altersklasse W13 angehört, wagte sich bei den Schülerinnen W14 über 60 m an den Start. Die 12-jährige sprintete in 8,59 sec eine Spitzenzeit und belegte bei den bis zu zwei Jahre älteren Athletinnen den tollen dritten Platz.

Ebenfalls die 60 m-Distanz absolvierte Sonja Österreicher bei den Schülerinnen W15. In 10,38 sec erreichte sie den elften Platz.

 

Erneuter Sieg für Leonie Dabrunz

11. Januar 2014

 

Beim zweiten Lauf der Göppinger Winterlaufserie konnte Leonie erneut einen Sieg mit nach Hause nehmen. In sehr guten 4:14 min und damit neuen Sekunden schneller als im Dezember absolvierte sie die 1,2 km und kam mit 21 Sekunden Vorsprung als erstes Mädchen ins Ziel. In der Serienwertung führt sie nun vor dem letzten Lauf im Februar die Altersklasse W11 mit 1:34 Minuten Vorsprung an.

 

 

Doppelsieg beim Dreikönigslauf

06. Januar 2014

 

Bei schönstem Laufwetterging Leonie Dabrunz beim Dreikönigslauf an den Start. Auf der hügeligen 1,5km-Strecke musste sie nur zwei Jungs den Vortritt lassen und siegte bei denSchülerinnen W11 in 5:32 min mit ganzen 17 Sekunden Vorsprung.

Kurz entschlossen entschied sie sich eine halbe Stunden später auch noch die 3 km - Strecke in Angriff zu nehmen. In 13:35 min kam sie auch hier als erstes Mädchen ins Ziel. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

210949