23. Januar 2016

Guter Wiedereinstieg

 

Die Hallen-Regionalmeisterschaften der Jugend U16 wurden am vergangenen Wochenende in der Leichtathletikhalle in Schwäbisch Gmünd ausgetragen.

 

Nach einer längeren Verletzungspause aufgrund eines Bänderrisses, welchen Sie sich im November zugezogen hatte, zeigte sich Fenja Buchgraber bei ihrem ersten Auftritt im Jahr 2016 bereits in ordentlicher Form. Im Weitsprung der Altersklasse W15 schaffte sie es problemlos ins Finale, wo Sie mit 4,54 m und nur vier Zentimetern Rückstand auf das Podest Vierte wurde. Zwar fehlte ihr noch das Gefühl für den Anlauf und richtigen Absprung,doch nach nur zwei Wochen Sprung- und Sprinttraining darf man hier sehr zufrieden sein. Sicherheitshalber verzichtete die Titelverteidigerin und ungeschlagene Regionalmeisterin der vergangenen drei Jahre auf einen Start in ihrer Paradedisziplin, dem Sprint, um den noch etwas angeschlagenen Fuß nicht zu stark zu strapazieren.

 

Ebenfalls einen guten Wettkampf zeigte die gleichaltrige Elin Geisel. Auch Sie hatte in der vergangenen Zeit mit Knieproblemen zu kämpfen und konnte nun endlich einen schmerzfreien Weitsprungwettkampf absolvieren. Das enorme Wachstum in der letzten Zeit machte sich besonders beim Anlauf bemerkbar, wo Elin leider die ersten beiden Sprünge übertrat. Im letzten Sicherheitssprung landetet sie bei 4,24 m und schrammte als Neunte um nur sechs Zentimeter am Finale vorbei. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

210974